Empire-Saal

Dieser Saal bietet den idealen Rahmen für festliche Anlässe. Das Angebot wird zweckmässig sowie überaus ansprechend und auf die individuellen Wünsche der Gäste abgestimmt. Genauso einzigartig wie der Empire-Saal ist auch unser Bankettangebot. Jeder Gast und jeder Anlass wird individuell betrachtet. Deshalb gibt es bei uns keine Standardlösungen, sondern auf die Bedürfnisse des Kunden ausgerichtete Angebote.

Restaurant und Hof-Café

Ab Herbst/Winter 2018 erwartet Sie eine neuzeitliche Küche mit fantastischen Aromen und Farben. Auf hohem Niveau und doch gut bürgerlich, die Speisen von Werner Rothen und seinem Team werden inspiriert durch raffinierte Kreationen und weltliche Einflüsse. Historische Räumlichkeiten, gutes Essen kombiniert mit unserem herzlichen, qualitativ hochwertigen Service, im Restaurant zum Äusseren Stand muss man sich einfach wohlfühlen.

Geniessen Sie Ihre Mittagspause oder Ihren Kaffee am Nachmittag in entspannter Atmosphäre im Hof-Café. Ganztags finden Sie von kleinen Snacks bis hin zu leichten Speisen eine interessante als auch kreative Auswahl. Von Platten für zwei über köstliche Patisserie bieten wir für jeden Geschmack etwas an.

Die Geschichte

Das Gebäude ist eng mit der Geschichte der Schweizerischen Eidgenossenschaft verbunden: Im prächtigen Empire-Saal wurde 1848 die Bundesverfassung beschlossen 1979 erwarb die frisch gegründete Stiftung Rathaus des Äusseren Standes das Rathaus und liess es von 1980 – 1982 umfassend restaurieren.

Heute ist das Rathaus ein lebendiger Ort mit Restaurant und dem Empire-Saal im ersten Stock. Das Gebäude steht unter eidgenössischem und kantonalem Denkmalschutz.

Informationen zur Stiftung Rathaus des Äusseren Standes finden Sie hier.

Der Gastgeber

Werner Rothen ist Gastgeber und Gastronom aus Leidenschaft. Während 10 Jahren prägte er die Restaurants Schöngrün im Zentrum Paul Klee in Bern und machte es zu einer der ersten Adressen für Geniesser und Feinschmecker in Bern. Die Küche wurde von Gault Millau mit 17 Punkten und von Guide Michelin mit einem Stern ausgezeichnet.

Nach seiner Zeit in Bern machte er einen Zwischenstopp als Gesamtleiter des japanischen Restaurants LOKAMI auf dem Novartis Campus in Basel und im Il Grano in Büren an der Aare. Nun ist Werner Rothen zurück in der Bundeshauptstadt, dort wo er die Gastroszene und die Bedürfnisse der Kundschaft kennt.